Heizkosten-Spar-Tipps

Kosten für die Heizung stellen einen großen Anteil der Energiekosten dar und daher bieten sich hier große Sparpotentiale. Viele Tipps sind auch ohne Investition durchführbar und helfen dabei die Umwelt zu schonen und Ihre Ausgaben für Energie zu reduzieren.

Unsere Heizkosten-Spar-Tipps für Sie:

Achten Sie auf die Raumtemperatur
Eine zu hohe Temperatur in Ihren Räumen und Zimmern verursacht unnötige Kosten. Ein Grad weniger spart ca. 6% Energiekosten. In Räumen die Sie nicht für längere Aufenthalte nutzen, reicht die Einstellung des Heizkörperventils auf den Stern. So vermeiden Sie Frostschäden und gleichzeitig heizen Sie nicht unnötig.

Installieren Sie eine Nachtabsenkung
Senken Sie in der Nacht oder bei längerer Abwesenheit die Raumtemperatur, achten Sie aber auf ausreichenden Frostschutz um Schäden zu vermeiden.

Vermeiden Sie Dauerlüften
Wenn Sie Ihre Fenster über einen längeren Zeitraum gekippt halten, heizen Sie buchstäblich zum Fenster hinaus. Lüften Sie stattdessen, drei- bis viermal täglich, kurz und kräftig mit weit geöffneten Fenstern. Drehen Sie dabei vorher den Thermostat Ihrer Heizung runter, sonst heizt Ihre Heizung aufgrund der einströmenden Kaltluft stark auf.

Stellen Sie Heizkörper nicht zu
Lassen Sie zwischen Heizkörper und Gegenständen wie Möbeln genügend Abstand. Ansonsten kann sich ein Wärmestau bilden, welcher ein optimales heizen verhindert.

Schließen Sie Rollläden und Vorhänge
Zusätzliche Wärmedämmung erreichen Sie durch das Schließen von Rollläden und Verhängen, insbesondere in den Abend- und Nachtstunden.

Achten Sie auf die richtige Luftfeuchtigkeit
In vielen Wohnungen ist die Luft während der Heizperiode zu trocken. Der ideale Wert liegt bei ca. 40-50% Luftfeuchtigkeit. Das subjektive Wärmempfinden wird stark von der relativen Luftfeuchtigkeit beeinflusst, dabei wird trockene Luft als weniger warm empfunden als feuchtere. Verdunstungsgefäße oder Luftbefeuchter können also die Luftfeuchtigkeit erhöhen und damit die Heizkosten reduzieren.

Sorgen Sie für Wärmedämmung
Mit der richtigen Wärmedämmung Ihres Hauses sorgen Sie für optimale Energienutzung und Speicherung der Wärme. So können Sie einen erheblichen Teil Heizkosten sparen.

Lassen Sie Ihre Heizung regelmäßig warten
Warten Sie regelmäßig Ihre Heizungsanlage um so unnötige Energieverluste zu vermeiden. Entlüften Sie Ihre Heizkörper regelmäßig, um Luftansammlungen und damit eine verminderte Heizleistung zu vermeiden.

Haben Sie Fragen? Wir sind Ihnen gern behilflich.